* Startseite     * Über...     * Archiv     * Abonnieren



Hi, this is Lina and I am from Germany. I am currently do-
ing a three-week practical training in Worcester, Eng-
land. My stay is at a host-family called Drewett. I will stay at the UK from april, 10th to 30th.

* Letztes Feedback






Let's get the party started!

.. Oder so. Naja eigentlich überhaupt nicht. Hab' heute Nacht vor dem Abflug nur ca 3 Stunden geschlafen, obwohl Michi da war. Aber ich konnte irgendwie gar nicht runter kommen (Hab' die Zeit aber sinnvoll für's Praktikum in England genutzt! - Ausmaldbilder googlen. :D). Ich war mit den Nerven irgendwie ends fertig, auch noch als wir dann um kurz vor 10 am Flughafen waren. Das verging dann aber, nachdem wir alle durch die Sicherheitskontrolle waren. Meine Mum hat mich beim Abschied umarmt - blödes Scheingetue vor anderen Leuten, ich kann's nicht mehr ab. Die beiden Flüge jedenfalls vergingen ziemlich schnell, obwohl diese Helden von Piloten ihre Flugzeuge beide Male wohl nicht so ganz unter Kontrolle hatten und das Rumgewackel nach 'ner Zeit mein Magen echt nicht mehr lustig fand. Amsterdam, wo wir umsteigen mussten zu unserem zweiten Flug, hat einen ziemlich coolen Flughafen - das Reiseziel Birmingham hingegen überhaupt nicht. Als wir dort dann angekommen sind, haben wir erstmal alle erfolgreich unser Gepäck wieder bekommen (was ich nicht mehr erwartet habe, keine Ahnung) und dann Peter getroffen, unseren Ansprechpartner in Worcester. Der Typ ist total nett und echt voll in Ordnung, hat scheinbar auch einen richtig guten Draht zu den Gastfamilien. Ich denke, wenn es irgendwelche Probleme geben sollte, wird er da wirklich zur Stelle sein.

Nachdem wir Peter getroffen haben, sind wir mit dem Bus in ca. 40 Minuten nach Worcester gefahren worden. Da hab' ich dann schon langsam gemerkt, dass ich total ausgepowert bin. Die zwei Reisetaschen mit knappen 20 Kilo plus Handgepäck mit Notebook und Kamera hatten es halt doch ends in sich. Es war krass gutes Wetter hier in England, sogar besseres als zur Zeit in Deutschland. Harter Scheiß, oder? Von wegen verregnetes England, gar nichts dergleichen. Und Worcester ist ends schön, total grün und echt wow. Hätte ich nicht erwartet, sieht aus wie auf dem Land, aber noch schöner irgendwie. Und alle Häuser sehen exakt gleich aus .. Reihenhäuser, ends hart. Dann jedenfalls in Worcester angekommen habe ich erstmal erfahren, dass natürlich meine Gastfamilie (und die von zwei anderen Praktikanten) Verspätung haben werden - wegen irgendeinem blöden Fußball- oder keine-Ahnung-was-Spiel. Ist nämlich sehr wichtig sowas! Irgendwann sind die dann doch mit dem Auto gekommen, bzw. nur Sara, die Gastmutter. Richart (Gastvater) und Rosie (Tochter) hab' ich dann später noch getroffen. Und den Sohn - keine Ahnung wie der heißt. Alles in allem sind die glaube ich alle ganz in Ordnung. Und das coole ist, dass ich alle ends gut versteh. Hatte von Rosie zuerst einen bisschen negativen Eindruck, denke aber dass das unbegründet war.

Als ich dann "Zuhause" in der Hill Avenue 61 angekommen bin, wurde mir erstmal das Haus mit riesen Garten gezeigt. Der Garten ist krass lang, dafür aber sehr schmal - hat was. Und natürlich wurde ich gleich gefragt ob ich Tee mag -> NOT. Hatte dann bisschen Zeit für mich und zum Auspacken, danach gab es Essen. Omg, oh mein Gott. Das war irgendwie Möchtegern-Asiatisch: Nudeln mit Gemüse und das Gemüse war mal sowas von bäh. Und weil Lina blöd ist, lehnt sie eine zweite Portion nicht ab und nimmt auch noch einen Nachtisch mit Erdbeerjoghurt. Bäh. Mir war so krass schlecht danach. Viel zu viel Essen - und dabei war's nicht mal sonderlich gut. Bäh.

So und ab 8 Uhr ging's dann auf 'nen "film evening" von Rosies Freunden. Von der komm ich grad. Alter, das war so ein krasses Chaos. Die Briten sind so verdammt energiegeladen - und laut. War allerdings überhaupt nicht das, was ich erwartet habe. Es lief ausschließlich gute Musik, es durfte geraucht werden - und sogar drinnen!, und es gab essbares Essen! Und einfach ends gute Stimmung. Aber das krasse war, dass ich so hart wenig verstanden hab. Rosie und ich sind reingekommen und in den ersten 15 Minuten habe ich echt fast keinen Satz englisch verstanden. Alle haben quer durcheinander geredet, mit krass viel Slang und einfach total schlimm. Insgesamt hab' ich am ganzen Abend sicher nur 20% oder weniger von den Konversationen wirklich verstehen können, ends hart. Aber war wirklich cool da, die sind auch alle richtig nett gewesen und haben mich paar Sachen über Deutschland gefragt. Und hübsch sind die alle. ._. Und ends schöne Figuren und so. ._. Ok, Selbstmitleid Ende! Aber die haben auch ends die geilen Klamotten! War jedenfalls ein riesen Chaos, einmal waren fast alle plötzlich weg und das andere Mal waren alle total panisch. Und beide Male hatte ich absolut keine Ahnung warum :D Wir haben jedenfalls dann noch einen Horrorfilm angeschaut, der war ganz ok. Die Handlung irgendwo zwar scheiße, weil einfach alle die schon eindeutig tot waren dann plötzlich doch wieder andere Leute umgebracht haben, obwohl deren Hals schon durchstochen wurde oder sie sich die Pulsadern aufgeschnitten haben oder sonst was - aber ist ja bekanntlich egal! Wie auch immer, war trotzdem ganz okay. Aber die ganzen Mädels waren so dermaßen laut ey. Haben total geschrieen und gekreischt bei allen möglichen Stellen, ends hart. Die hatten alle so hart Angst. Und so gruselig war der jetzt wirklich nicht. keine Ahnung. Und ich dachte meine Freunde wären laut bei Horrorfilmen - denkste.

Jetzt bin ich jedenfalls wieder hier in meinem Zimmer und lieg im Bett. Und das Bett ist voll blöd hart. Aber hier liegt eine ends geile weiche, warme Decke. Ich geh schlafen. Nacht Welt.

11.4.10 00:24
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


phil :D (12.4.10 13:33)
oha is doch auch mal geil für den ersten tag oder :D XD?
freut mich auf jeden fall mal das du mit den leuten gut zurecht kommst .D

hey was soll des heißen .D
"so manche freunde" und "laut" und "horrorfilme" xD !!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung